Den eigenen Weg gehen…

Ich erinnere mich noch sehr gut: Mein erstes Fotoshooting für meine neue Webseite.

Damals wurde die MUTberaterin geboren. Und weil Eileen Jacobs mir gezeigt hat, wie man sich vor der Kamera auch bewegen kann – vorher hatte die Fotografin echt Not mit mir, weil ich steif und starr rumgestanden habe – sind diese Bilder entstanden.

Natürlich haben mir alle Businessberater und Grafiker von diesen Bildern abgeraten. Zu wenig konform, zu bunt, „Du schaust ja den Kunden ja gar nicht an“, „das ist nicht professionell genug“……All das habe ich mir damals angehört. Und habe mich entschieden, meinen persönlichen Weg zu gehen, das Risiko einzugehen, ein wenig anders zu sein, auch mal nicht gebucht zu werden, weil man mich nicht sofort einsortieren kann.

Dabei habe ich gelernt: Authentisch und selbstbestimmt den eigenen Weg gehen macht wirklich glücklich und frei UND – wie alles im Leben – kostet es einen Preis. Mal anecken, nicht gut gefunden werden, Reibung erzeugen, immer wieder sich selber überprüfen, ob man noch nah an sich dran ist oder sich doch wieder nach den Stimmen im Außen ausrichtet hat.
Das ist manchmal nicht einfach, aber es lohnt sich immer.

Seitdem mein innerer Kompass gestellt ist, fällt es mir leichter. Mit viel Übung und #MUTmuskeltraining wird es immer selbstverständlicher.

Und wer Lust hat diesen Weg auch zu gehen, der ist bei mir genau richtig.

Ich unterstütze Selbständig dabei

Und ganz nebenbei gibt es noch jede Menge #MUTmuskeltraining oben drauf!